EBOOK

Die Chroniken von Narnia 07. Der letzte Kampf


€ 12,95
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juli 2008

Beschreibung

Beschreibung

Es ist Narnias schwärzeste Stunde. Aslan hat die Herrschaft übernommen und befiehlt den Bewohnern Narnias für die grausamen Kalormenen zu arbeiten. König Tirian erkennt, dass es gar nicht Aslan ist und ruft Eustace und Jill zu Hilfe, damit sie den wahren Aslan finden und seinem Land den Frieden bringen. Zusammen stehen sie vor ihrem schwersten Kampf.

Portrait

Clive Staples Lewis, known as Jack to his friends, was born in 1898. Lewis and his good friend J. R. R. Tolkien, the author of the Lord of the Rings trilogy, were part of the Inklings, an informal writers club that met at a local pub to discuss story ideas. Lewiss fascination with fairy tales, myths, and ancient legends, coupled with inspiration drawn from his childhood, led him to write.
EAN: 9783800053803
ISBN: 3800053802
Untertitel: Originaltitel: The Last Battle. Empfohlen von 10 bis 11 Jahren. Neuübersetzung.
Verlag: Ueberreuter, Carl Verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2008
Seitenanzahl: 174 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Wolfgang Hohlbein, Christian Rendel
Format: gebunden

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

coala - 18.07.2016, 16:22
Spannender Abschluss der Reihe, der leider am Ende etwas zu offensichtlich war
Der siebte und abschließende Band besticht nochmals durch eine besonders verzwickte Geschichte, in der geschickt mit Verwechslungen gespielt wird. Dadurch, dass man als Leser aber von Anfang an abgeholt wird, kann der Geschichte gut gefolgt werden, auch von Kindern, und man kann sich ganz auf die Geschichte an sich konzentrieren. Es ist eine sehr schöne Spannung und Dramatik gegeben, wenn das Land Narnia unterzugehen droht. Aslan holt am Ende nochmal viele bekannte nach Narnia, um das Unglück abzuwenden, sodass es nochmals ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Figuren gibt. Leider stehen die christlichen Werte, auf denen die gesamte Reihe aufbaut, in diesem Band etwas arg im Vordergrund steht. Das Ende ist doch etwas zu offensichtlich und deutlich geworden in seinen Absichten der Glaubensvermittlung. Nichtsdestotrotz ein guter Abschluss der Reihe, der durch Spannung und Dramatik überzeugt und auf jeden Fall zu unterhalten und überraschen weiß. Das Ende muss wohl jeder für sich selber bewerten.