EBOOK

Calvinismus und Recht


€ 109,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
Juni 2008

Beschreibung

Beschreibung

In welcher Weise hat sich die konfessionelle Orientierung auf das Werk reformierter Juristen in der Frühen Neuzeit ausgewirkt? Diese Frage wird auf dem Hintergrund der jüngeren Forschungen zur Konfessionalisierung erörtert, welche die gleichermaßen modernisierenden Wirkungen der lutherischen, reformierten und katholischen Konfession herausgestellt hat. Während man die Unterschiede zwischen reformierten und lutherischen Juristen vernachlässigen kann, sind die Differenzen zwischen protestantischen und katholischen Juristen schon aufgrund der unterschiedlichen Bewertung der Kompetenz der weltlichen Obrigkeit im Blick auf die Regelung von Religionsfragen erheblich. Nicht nur die öffentlich-rechtliche Diskussion, sondern auch die Entfaltung des Zivilrechts erfolgt im wesentlichen an protestantischen Universitäten, während dieses an den jesuitisch geprägten Ausbildungsstätten lange Zeit im Schatten der Moraltheologie und des kanonischen Rechts blieb.

Portrait

Christoph Strohm, geb. 1958, ist Professor für Reformationsgeschichte und Neuere Kirchengeschichte an der Universität Heidelberg und Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.
EAN: 9783161495816
ISBN: 3161495810
Untertitel: Weltanschaulich-konfessionelle Aspekte im Werk reformierter Juristen in der Frühen Neuzeit. 'Spätmittelalter, Humanismus, Reformation /Studies in the Late Middle Ages, Humanism and the Reformation'.
Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Erscheinungsdatum: Juni 2008
Seitenanzahl: XVII
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben