EBOOK

Professionelle Kompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer


€ 44,90
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
September 2013

Beschreibung

Beschreibung

Im Rahmen der Studie "Mathematics Teaching in the 21st Century (MT21)" wurde erstmals in Deutschland das fachbezogene und fächerübergreifende Wissen angehender Lehrerinnen und Lehrer getestet. Als Teil einer internationalen Vergleichsstudie zur Wirksamkeit der Mathematiklehrerausbildung erlaubt MT21 zudem Einsichten in Stärken und Schwächen der deutschen Lehrerausbildung.
Vor dem Hintergrund einer auf berufliche Anforderungen ausgerichteten Definition professioneller Kompetenz von Lehrpersonen haben 849 zukünftige Mathematiklehrkräfte der Sekundarstufe I an einem Test zu ihrem mathematischen, mathematikdidaktischen und erziehungswissenschaftlich-pädagogischen Wissen teilgenommen. Darüber hinaus wurden ihre berufsbezogenen Überzeugungen erfasst und sie wurden zu ihren Lerngelegenheiten in der Lehrerausbildung befragt.
Dieser Band präsentiert die grundlegenden Ergebnisse dieser Studie. Analysen zur Dimensionalität professioneller Kompetenz und deskriptive Ergebnisse zum Wissensniveau sowie zu den Überzeugungen der Studierenden und Referendare am Ende der Ausbildung werden durch Detailanalysen zu den beiden untersuchten Ausbildungsgängen - angehende Mathematiklehrerinnen und -lehrer der Grund-, Haupt- und Realschule sowie des Gymnasiums und der Gesamtschule - und Mehrebenenanalysen ergänzt.
Die Ergebnisse sind repräsentativ für vier Ausbildungsregionen in Deutschland, in denen die jeweiligen Universitäten und die umliegenden Studienseminare teilgenommen haben und die das vorhandene Spektrum an Lehrerausbildungssystemen weitgehend abdecken. Ein internationaler Vergleich der deutschen Ergebnisse mit MT21-Ergebnissen aus Bulgarien, Mexiko, Südkorea, Taiwan und den USA ermöglicht die Herausarbeitung und Einordnung spezifischer Stärken und Schwächen der deutschen Stichprobe.

Portrait

Sigrid Blömeke ist Professorin für Systematische Didaktik und Unterrichtsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat zurzeit eine Forschungsprofessur für Kompetenzmessung an der Michigan State University in den USA inne und ist die deutsche Projektleiterin von "MT21" sowie der "Teacher Education and Development Study: Learning to Teach Mathematics (TEDS-M)". TEDS-M ist eine internationale Vergleichsstudie der IEA, die derzeit in 25 Ländern - darunter eine für die Primarstufen- und die Sekundarstufenlehrerausbildung repräsentative Stichprobe aus ganz Deutschland - durchgeführt wird.Gabriele Kaiser ist Professorin für Didaktik der Mathematik an der Universität Hamburg. Sie ist stellvertretende Projektleiterin von TEDS-M und gehört zum "MT21"-Fachbeirat.Rainer Lehmann ist Professor für Empirische Bildungsforschung und Methodenlehre an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist stellvertretender Projektleiter von TEDS-M und gehört zum "MT21"-Fachbeirat.

Pressestimmen

In methodisch anspruchsvoller Weise machen emprirische Befunde transparent, wie sich erziehungswissenschaftliches Wissen und professionelle Überzeugungen im Verlauf des Studiums für die Lehrämter entwickeln, welche Faktoren deren unterschiedliche Ausprägungen bewirkt haben und welche Folgerungen daraus für die Gestaltung der Ausbildung [...] gezogen werden können. - Ein umfangreicher, aber gut nachvollziehbarer und auch selektiv lesbarer Bericht. - Jörg Schlömerkemper in: Pädagogik. H. 9. 2008.
EAN: 9783830919407
ISBN: 3830919409
Untertitel: Wissen, Überzeugungen und Lerngelegenheiten deutscher Mathematikstudierender und -referendare - Erste Ergebnisse zur Wirksamkeit der Lehrerausbildung. Paperback.
Verlag: Waxmann Verlag
Erscheinungsdatum: September 2013
Seitenanzahl: 512 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben