EBOOK

Politik in der Mediendemokratie


€ 64,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Juli 2009

Beschreibung

Beschreibung

Die Rolle der Massenmedien im politischen Prozess demokratischer Staaten ist seit einigen Jahren einem grundlegenden Wandel unterworfen. Presse, Hörfunk und Fernsehen wurden lange Zeit als weitgehend passive Vermittlungsinstanzen wahr genommen, die den Publizitätsinteressen demokratischer Politik in einer primär "dienenden" Funktion gegenüber treten. Seit den 1990er Jahren werden die Massenmedien auch in den europäischen Demokratien als zunehmend "eigenmächtige" Akteure und folgenreich institutionalisierter Handlungskontext demokratischer Politikherstellung erkennbar. Manche Autoren sprechen von der Entwicklung regelrechter "Mediendemokratien". Dieser PVS-Sonderband bietet eine umfassende Bestandsaufnahme der Problemdiagnosen, Zustandsbeschreibungen und Wirkungsanalysen rund um die Mediendemokratie. Die Beiträge bilanzieren den Forschungsstand in einzelnen Bereichen der Politikwissenschaft einerseits und zeigen andererseits Fragestellungen und Perspektiven für künftige Forschungsbemühungen auf.

Inhaltsverzeichnis

Theoretische Grundlagen der 'Mediendemokratie' - Die Realität der Politik in den Massenmedien - Politische Institutionen und Akteure unter Medieneinfluss - Mediatisierte Problemverarbeitung - Politische Kultur und politisches Verhalten in der Mediendemokratie - Transnationale Politik-(trans-)nationale Medien?

Portrait

:Prof. Dr. Frank Marcinkowski lehrt Kommunikationswissenschaft an der Universität Münster.
Prof. Dr. Barbara Pfetsch lehrt Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin.
EAN: 9783531159393
ISBN: 3531159399
Untertitel: Politische Vierteljahresschrift Sonderhefte. 47 schw. -w. Abbildungen, 54 schw. -w. Tabellen.
Verlag: VS Verlag für Sozialw.
Erscheinungsdatum: Juli 2009
Seitenanzahl: 679 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben