EBOOK

Kulturelle Identität als Grund und Grenze des Rechts


€ 58,00
 
gebunden
Sofort lieferbar
März 2008

Beschreibung

Beschreibung

Der moderne Verfassungsstaat gewährt umfassende Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses und ist selbst - Spiegelbild dieses Umstandes - religiös und weltanschaulich neutral. Ungeachtet dessen liegt aber die Prägung der westlichen Demokratien durch die Kulturmacht des Christentums auf der Hand. Die Beiträge widmen sich den vielfältigen Fragen, die sich aus diesem spannungsreichen Verhältnis ergeben. Sie tragen insbesondere dem Tatbestand Rechnung, daß sich die Grundproblematik durch die forcierte Pluralisierung religiöser Gemeinschaften in entscheidender Weise verschärft hat.
EAN: 9783515091015
ISBN: 3515091017
Untertitel: Akten der IVR-Tagung vom 28. -30. September 2006 in Würzburg. 'Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (ARSP). Beihefte, Neue Folge'. 1. Auflage.
Verlag: Steiner Franz Verlag
Erscheinungsdatum: März 2008
Seitenanzahl: 374 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben