EBOOK

Die Ära Stresemann: Deutsche Außenpolitik 1923 - 1929


€ 9,99
 
geheftet
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
März 2008

Beschreibung

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2.0, Universität Mannheim, Veranstaltung: Deutsche Außenpolitik im 20. Jahrhundert, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung
"Wo bleibt die europäischen Münzen, die europäischen Briefmarken?"1
Wie dieses Zitat aus der letzten Rede Gustav Stresemanns (1929) vor dem Völkerbund zeigt, war Stresemann seiner Zeit um Jahrzehnte voraus. Es dauerte 73 Jahre bis seine Vision einer europäischen Münze in die Tat umgesetzt wurde. Die wichtige Rolle die Gustav Stresemann in der deutschen und internationalen Geschichte hatte ist nicht abzustreiten und für die spätere Entwicklung der UNO und Europäischen Union von großer Bedeutung. Er und sein französischer Amtskollege Briand initiierten die Tradition der deutsch-französischen Freundschaft die später von Adenauer und de Gaulle, von Kohl und Mitterand, sowie von Schröder und Chirac weitergeführt wurde.
Im Rahmen dieser Hausarbeit werde ich die Ära Gustav Stresemanns und damit die deutsche Außenpolitik von 1923 bis 1929 skizzieren.
Als Einstieg in die Thematik werde ich zum besseren Verständnis die Person Stresemann vorstellen. Im Weiteren Verlauf werde ich die wichtigsten Ziele und Ergeb-nisse der Außenpolitik beschreiben. Letztendlich werde ich auf die relevanten Abkommen und Verträge, sowie auf die Rolle Stresemanns eingehen.
EAN: 9783638918046
ISBN: 3638918041
Untertitel: Auflage.
Verlag: GRIN Verlag
Erscheinungsdatum: März 2008
Seitenanzahl: 16 Seiten
Format: geheftet
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben