EBOOK

Der Bürger in der Streitbaren Demokratie


€ 46,99
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
August 2008

Beschreibung

Beschreibung

Wesentlich für die pluralistische Demokratie ist das gelebte Spannungsverhältnis von Freiheit und Sicherheit. Für die bundesrepublikanische Demokratie, die in ihrer Verfassung bestimmte Teile für unabänderbar erklärt, entsteht somit ein hoher Legitimationsdruck. Die Erörterung dieses Legitimationsproblems aus verfassungsgenetischer und aus verfassungsrechtlicher Sicht bildet die Grundlage für die Konkretisierung eines Beurteilungsmaßstabs, der eine normative Richtschnur und ein Instrument zur kritischen Beurteilung sowohl der politischen Praxis als auch der Praxis politischer Bildung in der streitbaren Demokratie darstellt.

Inhaltsverzeichnis

Entstehungsgeschichte der Streitbaren Demokratie - Legitimationsprobleme der Streitbaren Demokratie - Streitbare Demokratie und politische Praxis - Das Bürgerleitbild im Konzept der Streitbaren Demokratie - Die Streitbare Demokratie als Réligion civile? - Politische Bildung als pragmatisches Konzept des Demokratie-Lernens - Schlussfolgerungen für die Praxis Politischer Bildung

Portrait

Dr. phil. Armin Scherb lehrt als Professor für Didaktik der Sozialkunde an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind die Theorien der Politischen Bildung und konzeptionelle Begründungen des Demokratielernens.
EAN: 9783531160740
ISBN: 3531160745
Untertitel: Über die normativen Grundlagen Politischer Bildung. 'Bürgerbewusstsein'. 2008. Auflage. Book.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erscheinungsdatum: August 2008
Seitenanzahl: 144 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben