EBOOK

Wen die Erinnerung trügt


€ 8,95
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2009

Beschreibung

Beschreibung

Mord kommt in den besten Familien vorAls Erika Rosenthal 1939 aus Berlin floh, verlor sie eine wertvolle Brosche. Nun, fast 70 Jahre später, wird das Schmuckstück in einem bekannten Londoner Auktionshaus angeboten und von einer jungen Frau ersteigert. Erika bittet ihre Freundin Inspector Gemma James herauszufinden, wer die Frau ist. Doch kurz nachdem Gemma die Identität der Käuferin ausfindig gemacht hat, wird diese tot aufgefunden. Bei ihren Nachforschungen stoßen Gemma und ihr Mann und Kollege Superintendent Duncan Kincaid auf ein grausames Geheimnis in Erikas Familie ... Der neue große Roman mit dem beliebten Ermittlergespann Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James.

Portrait

Deborah Crombies höchst erfolgreiche Romane um Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James wurden für den "Agatha Award", den "Macavity Award" und den "Edgar Award" nominiert. Die Autorin lebt mit ihrer Familie im Norden von Texas.

Pressestimmen

"Eine herausragende Romanserie!"
Publishers Weekly
EAN: 9783442466238
ISBN: 3442466237
Untertitel: Kincaid-James Band 12. Originaltitel: Where Memories Lie (= Kincaid & James 12). 'Goldmanns Taschenbücher'.
Verlag: Goldmann TB
Erscheinungsdatum: Februar 2009
Seitenanzahl: 384 Seiten
Übersetzer/Sprecher: Übersetzt von Andreas Jäger
Format: kartoniert

Durchschnittliche Kundenbewertung

Kundenbewertungen

Silke Schröder - 09.03.2009, 11:20
Ein mitreißender Lesespaß
Dies ist der mittlerweile 12. Krimi der US-Amerikanerin Deborah Crombie um die beiden Londoner Kriminalbeamten Gemma James und Duncan Kincaid. Jahr für Jahr hält sich Crombie einige Zeit in England auf, um neue Schauplätze für ihr symphatisches Ermittlerpaar auszukundschaften. Dieser Fall spielt wieder einmal in der englischen Hauptstadt und behandelt das stets brisante Thema der Judenverfolgung im Nazireich. Spannende Rückblenden lassen uns schon bald die wahre Dimension des Falles erahnen. Aber auch die polizeiliche Kleinarbeit zwischen Spuren, die im Nichts enden, und anderen, die sich zu heißen Fährten entwickeln, lassen den Krimi bis zum überraschenden Schluss zu einem mitreißenden Lesespaß werden. Und dies wird hoffentlich nicht der letzte Fall der beiden englischen Ermittler sein.