EBOOK

Umweltpolitik im Fernsehen


€ 68,00
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Oktober 2013

Beschreibung

Beschreibung

Das Fernsehen dient vielen Menschen als wichtigste Informationsquelle, kann Menschen mit Politik in Kontakt bringen. Diese Arbeit untersucht, wie viele dokumentarische Fernsehbeiträge der Sender 3sat und ARTE umweltpolitische Themen kommunizieren. Ausgewählte Filmbeiträge werden mit Methoden der Filmwissenschaften und nach Kriterien der Umweltkommunikation analysiert, um herauszufinden, wie die umweltpolitischen Themen kommuniziert werden. Außerdem wird untersucht, welche Zielgruppe die gesendeten Dokumentationen haben und welche Wirkung sie auf die Rezipierenden ausüben, wie sie aufgebaut und strukturiert sind, mit welcher Tonalität sie Themen transportieren und mit welchen stilistischen Mitteln sie sie kommunizieren. Die Gattung des dokumentarischen Fernsehbeitrags wurde deshalb gewählt, weil sie eine intensive Auseinandersetzung mit einem Thema erlaubt, und eine gewisse Glaubwürdigkeit bzw. Authentizität suggeriert. Außerdem unterliegt sie nicht in dem Maße dem Druck durch Agenda-Setting und Nachrichtenwert wie die tagesaktuelle Berichterstattung. Ergebnisse dieser qualitativen Analyse sind Optimierungsvorschläge für die Konzeption künftiger Filmproduktionen.

Portrait

Johannes Bünger ist Autor und Regisseur von Wissenschaftsdokumentationen und -reportagen. Schon während des Studiums der Kultur- und Umweltwissenschaften in Münster, Rouen und Lüneburg hat er sich auch praktisch mit dem Filmemachen auseinandergesetzt. Nach dem Studium folgte ein journalistisches Volontariat.
EAN: 9783639002010
ISBN: 3639002016
Untertitel: Untersuchung der umweltpolitischen Kommunikation öffentlich-rechtlicher Sendeanstalten am Beispiel von ausgewählten Fernseh-Dokumentationen auf 3sat und arte. Paperback.
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Erscheinungsdatum: Oktober 2013
Seitenanzahl: 184 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben