EBOOK

Die Insolvenzrechnungslegung in Österreich un den USA


€ 79,00
 
kartoniert
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
November 2013

Beschreibung

Beschreibung

Im Zuge der Insolvenzrechtsreformdiskussion gibt es schon seit einigen Jahren Überlegungen, ausländische Insolvenzrechtselemente in das österreichische Insolvenzrecht zu übertragen. Das Reorganisationsverfahren nach ?Chapter? 11, das meist verwendete insolvenzrechtliche Sanierungsverfahren in der größten Volkswirtschaft der Erde, den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), wird von diversen Autoren als vorbildhaft für Österreich hingestellt.
Wie die Rechnungslegung in der Insolvenz durchgeführt wird und welche Auswirkungen sich dabei auf die bilanzielle Darstellung ergeben, hängt vom Zusammenspiel der gesellschafts-, handels- und insolvenzrechtlichen Regelungen ab. Dieses Zusammenspiel der verschiedenen rechtlichen Regelungen beeinflusst den Verlauf eines Insolvenzverfahrens. Diese Arbeit stellt den Ablauf und die Auswirkungen von Insolvenzverfahren aus der Sichtweise der Rechnungslegung dar. Dabei werden die verschiedenen Verfahren des österreichischen Insolvenzrechts den vergleichbaren insolvenzrechtlichen Verfahren der USA gegenübergestellt.

Portrait

Dr. Martin J. Hauer
April 1990Meisterprüfung Tischlergewerbe
Juni 1992Reifeprüfung
1992/2002Diplomstudium der Betriebswirtschaftslehre
Universität Wien
2003 University of California Los Angeles (UCLA)
2006 Abschluss Doktoratsstudium der Wirtschaftswissenschaften
derzeit: Leitung Rechnungswesen in der Hypo Landesbank NÖ
EAN: 9783836496438
ISBN: 3836496437
Untertitel: Ein rechtlicher und empirischer Vergleich der Insolvenzrechnungslegung in Österreich und den USA. Paperback.
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Erscheinungsdatum: November 2013
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben