EBOOK

Theaterwissenschaft


€ 22,99
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Dezember 2009

Beschreibung

Beschreibung

Anders als andere Einführungen geht diese - gemäß dem aktuellen Stand des Fachs - vom Aufführungsbegriff aus und erläutert vor diesem Hintergrund die Grundlagen der Theaterwissenschaft. Anhand konkreter Beispiele werden sowohl die speziellen methodischen Probleme des Fachs erörtert als auch die Beziehungen zwischen Theaterwissenschaft und anderen Disziplinen dargestellt. Ein Literaturverzeichnis, ein Glossar und ein Register runden den Band ab.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort IX

Prolog: Alles Theater?

1TEIL I Gegenstände und Grundbegriffe

1. Theaterbegriffe 7

2. Zur Geschichte des Faches 13

3. Überlegungen zum Aufführungsbegriff 24

3.1 Leibliche Ko-Präsenz 25

3.2 Flüchtigkeit von Aufführungen 32

3.2.1 Räumlichkeit 32

3.2.2 Körperlichkeit 36

3.2.3 Lautlichkeit 48

3.3 Zur Entstehung von Bedeutung 54

3.4 Die Ereignishaftigkeit der Aufführung und ihre Erfahrung durch den Zuschauer. 59

TEIL II Arbeitsfelder, Theorien und Methoden

4. Aufführungsanalyse 72

4.1 Theoretische Vorannahmen 72

4.1.1 Wahrnehmung 73

4.1.2 Erinnerung 73

4.1.3 Versprachlichung 79

4.2 Praxis des Analysierens 80

4.2.1 Fragestellungen 80

4.2.2 Methoden 81

4.2.3 Phänomenologische Ansätze 81

4.2.4 Semiotische Ansätze 84

4.2.5 Analysebeispiel 88

4.3 Exkurs: Aufführung und Drama 93

5. Theaterhistoriografie 101

5.1 Theoretische Vorentscheidungen 101

5.1.1 Aufführungsgenre und Theaterbegriff 102

5.1.2 Geschichtsbegriffe 103

5.1.3 Epochenbildungen 106

5.2 Historiografische Praxis 110

5.2.1 Fragestellungen 110

5.2.2 Quellen 115

5.2.3 Methoden 121

6. Theoriebildung 135

6.1 Was heißt "Theorie"? 135

6.1.1 Begriffsbestimmung 135

6.1.2 Begriffe 136

6.1.3 Geltungsanspruch und Reichweite 138

6.2 Entwicklung von Theorien 145

6.2.1 Transformationen gegebener Theorien 145

6.2.2 Überprüfung von Theorien 147

6.2.3 Theorie und Praxis 148

TEIL III Ausweitungen und Interrelationen

7. Verflechtungen von Kulturen in Aufführungen 155

7.1 Das "eigene" Theater und das Theater der "Anderen" 155

7.2 Verflechtungsprozesse 159

7.2.1 Verflechtungen in den ersten Dekaden des 20. Jahrhunderts 159

7.2.2 Verflechtungen von Kulturen in Aufführungen seit den 1970er Jahren. 175

7.3 Lokalisierung und Globalisierung 186

8. Aufführungen der Künste 194

8.1 Theater und andere Künste 194

8.1.1 Verhältnis der verschiedenen Künste in Aufführungen des Theaters 194

8.1.2 Veränderungen im Theater durch Veränderungen der beteiligten Künste. 200

8.2 Performativierungen der Künste als ihre Aufführung 203

8.3 Intermedialität und Hybridisierung 209

9. Kulturelle Aufführungen/cultural performances 219

9.1 Theater und andere Genres kultureller Aufführungen 219

9.2 Neue Wirkungsästhetiken oder "Angewandtes Theater" (applied theatre)? 222

9.3 Kulturelle Aufführungen 231

9.3.1 Inszenierung und Aufführung 232

9.3.2 Überschneidungen zwischen verschiedenen Genres 234

Epilog: Alles Theater? 243

Literatur 249

Personenregister 261

Titelregister 265

Sachregister 267

Portrait

Erika Fischer Lichte, geb. 1943; Studium der Theaterwissenschaft, Slavistik, Germanistik, Philosophie, Psychologie und Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin und der Universität Hamburg; 1972 Promotion; 1973-96 Professorin für Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Komparatistik und Theaterwissenschaft an den Universitäten Frankfurt am Main, Bayreuth und Mainz; seit 1996 Professorin für Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Zahlreiche Buchveröffentlichungen zur europäische Theatergeschichte sowie zu Ästhetik und Theorie des Theaters.
EAN: 9783825231033
ISBN: 3825231038
Untertitel: Eine Einführung in die Grundlagen des Fachs. 'Uni-Taschenbücher M'. div. s/w Abbildungen.
Verlag: UTB GmbH
Erscheinungsdatum: Dezember 2009
Seitenanzahl: 250 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben