EBOOK

Ein 'Medium zum Frieden'


€ 69,95
 
gebunden
Lieferbar innerhalb von 2-3 Tagen
Januar 2010

Beschreibung

Beschreibung

Die Normaljahrsregel, die auf dem Westfälischen Friedenskongress ausgehandelt wurde, um den Streit der Religionsparteien im Reich beizulegen, wurde von vielen Zeitgenossen als entscheidender Durchbruch zum Frieden betrachtet. Der Jurist Johann Jacob Moser sollte sie später sogar als "Seele des Westphälischen Friedens in Religions-Sachen" bezeichnen. Ralf-Peter Fuchs geht den Fragen nach, wie man auf die Idee kam, einen kriegerischen Konflikt durch ein Stichdatum zur Einfrierung von Besitzständen zu beenden und welche Funktion der Normaljahrsdiskussion bei den Friedensgesprächen im Rahmen der Vertrauensbildung zukam. Darüber hinaus erörtert der Autor, was aus dem Versuch wurde, die Normaljahrsregel unmittelbar nach dem Dreißigjährigen Krieg zum Vollzug zu bringen.

Inhaltsverzeichnis

1;Inhalt;6 2;Vorbemerkung;10 3;1. Einleitung und Fragestellungen;12 4;2. Religion und Politik im frühneuzeitlichen Alten Reich;22 5;3. Der große Krieg;68 6;4. Friedenssuche: Der Kurfürstentag zu Regensburg 1630 und die 'Hessischen Punkte';88 7;5. Ein Medium oder ein Extremum ? Der protestantische Normaljahrsvorschlag auf dem Frankfurter Kompositionstag 1631;110 8;6. Die Entwicklung der Normaljahrsvorstellungen bis zum Abschluss des Prager Friedens;130 9;7. Kaiser Ferdinand II., Johann Georg I. von Sachsen und die Bedeutung ihrer Normalpositionen;155 10;8. Bis zu den Westfälischen Friedensverhandlungen: Die zunehmende Bedeutung des Amnestiejahrs;161 11;9. Normaljahre und andere Termini auf dem Westfälischen Friedenskongress;170 12;10. Blick ins Reich: Das Normaljahr 1624 vor Ort ;224 13;11. Zwei Friedensagenturen Reichshofrat und Nürnberger;237 14;12. Der Reichshofrat und die ersten Restitutionskommissionen;247 15;13. Die Restitutionsfrage auf dem Nürnberger Exekutionstag;266 16;14. Der Normaljahrskrieg;328 17;15. Restitutionsfragen vor dem Reichshofrat seit 1650;344 18;16. Das Normaljahr 1624 als Reichsgesetz: Regensburger;369 19;17. Ausblick: Das Fortbestehen der Restitutionsforderungen;377 20;18. Resümee;393 21;19. Quellen- und Literaturverzeichnis;401 22;Ortsregister;429 23;Personenregister;434

Portrait

Ralf-Peter Fuchs, geboren 1956, ist Privatdozent für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität München.
EAN: 9783486587890
ISBN: 3486587897
Untertitel: Die Normaljahrsregel und die Beendigung des Dreißigjährigen Krieges. 'bibliothek altes Reich'. HC runder Rücken kaschiert.
Verlag: De Gruyter Oldenbourg
Erscheinungsdatum: Januar 2010
Seitenanzahl: 440 Seiten
Format: gebunden
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben