EBOOK

Gestörte Sexualität


€ 28,00
 
geheftet
Sofort lieferbar
Dezember 2009

Beschreibung

Beschreibung

Noch nie gab es so viel Sexualität wie heute. Zahllose Publikationen, Talkshows, Filme, ein Overkill aus dem Internet etc. lassen den Alltag von sexuellen Reizen überfluten. Sex, der Lifestyle schlechthin der Spassgesellschaft. Andererseits: Nicht minder wachst die Ratgeberliteratur, und immer neue Sextherapien, seien sie somatischer oder psychologischer Provenienz, treten auf den Plan. Korrelativ zur Übersexualisierung scheinen neue Zwange, neue Hemmnisse aufzutauchen. Die medial überhitzten Erwartungen scheinen neue Ängste hervorzurufen, die Sexualität mehr zur Last als zur Lust werden lassen. Nach wie vor ist Sexualität offensichtlich eine schwer zu bewältigende Aufgabe, ist deshalb auch "gestorte Sexualität", die sich von den ubiquitaren Funktionsstörungen über die Problematik geschlechtlicher Identitat bis zu den Perversionen erstreckt, die heute in ihrer kriminellen Valenz für eine breite Palette neurotischer und psychosomatischer Störungen verantwortlich gemacht werden. Wo steht in der zunehmenden "Überalterung" der Gesellschaft die Alterssexualität - Enttabuisierung oder neuer Erwartungsdruck? Wo die Liebe? Und wo die Therapie? Der Band bietet eine Bestandsaufnahme des "State of the Art" zu diesen Fragestellungen aus theoretischer, empirischer und klinischer Perspektive.

Portrait

Hermann Lang, Psychiater, Psychoanalytiker (DGPT), Facharzt für Psychotherapeutische Medizin. Seit 1990 Lehrstuhl für Psychotherapie und Medizinische Psychologie an der Universität Würzburg. Zahlreiche Publikationen auch bei K&N.
EAN: 9783826026638
ISBN: 3826026632
Untertitel: Ursachen, Erscheinungsformen, Therapie. Empfohlen Ab 16 Jahre. GEH.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Dezember 2009
Seitenanzahl: 192 Seiten
Format: geheftet
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben