EBOOK

Beruf: Frau


€ 29,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
November 2008

Beschreibung

Beschreibung

Gering bezahlt, nicht qualifiziert, temporär - so lauten die gängigen Wertungen der Wissenschaft zur weiblichen Erwerbstätigkeit bis weit über die Mitte des 20. Jahrhunderts - und damit scheint alles gesagt. Dass es an diesem Punkt erst interessant wird nachzufragen, zeigt diese Studie. Sie bringt die ,stummen' Frauen hinter diesen Klischees zum Sprechen und zeigt, wie unterschiedlich sie mit den Chancen und Barrieren in diesen durch Krisen und Kriege geprägten Jahrzehnten umgingen. In einer tiefgründigen ,dichten Beschreibung' interpretiert sie die Selbstbilder, Lebensentwürfe und -realitäten derjenigen, denen Kultur und Gesellschaft nur eine Nebenrolle auf dem Arbeitsmarkt zugestanden. Das gilt auch noch für die ersten Jahre der DDR. Neun biographische Porträts ,ganz normaler Frauen', eingebettet in den regional- und sozialhistorischen Kontext und ergänzt mit weiteren Fallbeispielen, beleuchten schlaglichtartig den nahen - und in mancher Hinsicht doch so fernen - Alltag im 20. Jahrhundert.

Portrait

Eva V. Chen, Jg. 1971, Dr. phil., studierte Volkskunde/Europäische Ethnologie, Geschichte, Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in Würzburg, Marburg und Jena. 1995-2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Volkskunde, Institut für Volkskunde/Kulturgeschichte in Jena, danach Lehrtätigkeit in Jena (Auslandsgermanistik) und Bamberg (Europäische Ethnologie). Promotion 2006 in Volkskunde/Empirische Kulturwissenschaft.Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen auf den Gebieten der Alltagskulturforschung, Geschlechterforschung und der interkulturellen Kommunikation.
EAN: 9783830920458
ISBN: 3830920458
Untertitel: Arbeitsbiographien in Jena vom Beginn bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. 'Studien zur Volkskunde in Thüringen'.
Verlag: Waxmann Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: November 2008
Seitenanzahl: 404 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben