EBOOK

Trunkenheit im Alten Testament


€ 44,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Februar 2009

Beschreibung

Beschreibung

Diese erste monographische Darstellung zum Phänomen "Trunkenheit" im Alten Testament beschränkt sich nicht allein auf die durch Alkohol bewirkte Trunkenheit. Der Rausch begegnet in der Literatur des Alten Testaments in vielfältiger Form und kann durch verschiedene Substanzen hervorgerufen werden. Nach einer Definition des Terminus "Trunkenheit" werden die zu untersuchenden Texte erhoben und über ein entsprechendes Wortfeld die einschlägigen Stellen erschlossen. So entsteht ein "Kanon der Trunkenheit", der rund hundert Belegstellen von unterschiedlicher Länge umfasst. Anders als in der bisherigen Forschung geschehen, nimmt Dubach das Phänomen "Trunkenheit" auch sozial differenziert wahr. Dabei zeigt er, dass die besonders in den prophetischen Schriften geäußerte Kritik am Rausch vielfach nicht den ausgiebigen Alkoholkonsum an sich verurteilt, sondern in erster Linie auf soziale Missstände innerhalb der altisraelitischen Gesellschaft abzielt. Kritik am Rausch ist hier Sozialkritik.

Portrait

Dr. Manuel Dubach ist Pfarrer in Burgdorf/Schweiz.

Pressestimmen

"Dubachs Buch gibt eine umfassende, tiefgehende und ausgewogene Beschreibung des Phänomens der Trunkenheit. Als Nachschlagewerk wird es für lange Zeit unentbehrlich sein. Da es zugleich mit leichter Feder geschrieben ist, ohne je banal zu werden, ist es aber auch denen als Lesegenuss zu empfehlen, die sich nicht gerade exegetisch mit Wein, Alkohol oder Trunkenheit befassen." Rainer Kessler, Theologische Literaturzeitung 10/2010
EAN: 9783170207653
ISBN: 3170207652
Untertitel: Begrifflichkeit - Zeugnisse - Wertung. 'Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament'. 20 Abbildungen s/w. TheologInnen, AltorientalistInnen, ReligionswissenschaftlerInnen.
Verlag: Kohlhammer W.
Erscheinungsdatum: Februar 2009
Seitenanzahl: 352 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben