EBOOK

Menschenrecht auf Arbeit?


€ 25,00
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Oktober 2009

Beschreibung

Beschreibung

Arbeit ist Mangelware geworden: Vollzeitarbeitsplätze werden weniger, prekäre Beschäftigungsverhältnisse nehmen zu. Die hohe Zahl schwer vermittelbarer Langzeitarbeitsloser ist ein zentrales gesellschaftspolitisches Problem und damit auch eine Herausforderung für Kirche und Theologie. Eine allgemeine Entwertung des Faktors Arbeit provoziert die Frage nach einem Menschenrecht auf Arbeit. Die Autoren des vorliegenden Bandes setzen sich mit diesem brisanten Thema in biblisch-theologischer, kirchengeschichtlicher, sozialethischer und praktisch-theologischer Perspektive auseinander. Arbeit ist mehr als ökonomische Notwendigkeit. Sie ist Ausdruck menschlicher Geschöpflichkeit.

Portrait

Dr. Johannes Rehm, Nürnberg; Prof. em. Dr. Hans G. Ulrich, Erlangen-Nürnberg; Prof. Dr. Hanns Christof Brennecke, Erlangen-Nürnberg; Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Köln; Prof. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ, St. Georgen/Frankfurt am Main; Prof. Dr. Birger Priddat, Witten/Herdecke; Prof. Dr. Franz Segbers, Marburg; Prof. Dr. Gerhard Wegner, Hannover.
EAN: 9783170208230
ISBN: 3170208233
Untertitel: Sozialethische Perspektiven. TheologInnen, Kirchliche MitarbeiterInnen, SozialwissenschaftlerInnen.
Verlag: Kohlhammer W.
Erscheinungsdatum: Oktober 2009
Seitenanzahl: 204 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben