EBOOK

Globale Politik und Menschenrechte

eBook
€ 27,99
Print-Ausgabe € 32,90
 
epub eBook
Sofort lieferbar (Download)
Februar 2008

Beschreibung

Beschreibung

Sind Menschenrechte, 60 Jahre nach der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, ein wirkungsvolles politisches Instrument? Diese Frage wird an zwei globalen Problemen untersucht: der Weltarmut und der Akzeptanz politischer Menschenrechte. Inwieweit ist Armut eine Menschenrechtsverletzung? Und gibt es einen globalen Anspruch auf Demokratie? Regina Kreide benennt die Möglichkeiten und Grenzen der Begründung und Umsetzung sozialer und politischer Menschenrechte. Ausgehend von ihren Ergebnissen, spricht sich Regina Kreide für ein Menschenrecht auf Demokratie aus, das auch in einer Welt pluraler Rechtsordnungen wirksam sein kann.

Inhaltsverzeichnis

Danksagung

Menschenrechte in der Diskussion

Menschenrechte und soziale Autonomie

1. Umstrittene globale soziale Ansprüche
1.1 Funktionalistische Begründung
1.2 "Expansionistischer" Freiheitsbegriff
1.3 Soziale Autonomie

2. Ansprüche auf >was<?
2.1 Grundgüter und Ressourcen
2.2 Gleiche Chancen auf Wohlergehen
2.3 Fähigkeiten

3. Reichweite, Anspruchsberechtigung und Pflichten
3.1 Ausmaß
3.2 Anspruchsberechtigung
3.3 Pflichten

4. Verletzungen sozialer und ökonomischer Menschenrecht

Menschenrechte und politische Autonomie

1. Ein Menschenrecht auf Demokratie?
1.1 Interkulturelle Werte
1.2 Politische Kultur
1.3 Vernünftige Übereinkunft

2. Von der Moral zur Demokratie
2.1 Das Betroffenheitsprinzip im politischen Kontext
2.2 Praxis des Gründegebens
2.3 Funktion der Menschenrechte

3. Juridifizierung
3.1 Verhandlungsmodell
3.2 Deliberatives Modell
3.3 Die Performanz normativer Argumente

4. Das Verhältnis von Menschenrechten und Demokratie

Literatur

Register

Portrait

Regina Kreide, Dr. phil., ist Akademische Rätin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Frankfurt.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format geliefert und ist mit einem Wasserzeichen versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für epub-eBooks.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions Sony READER FOR PC/Mac.

Die eBook-Datei wird beim Herunterladen mit einem nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert, sodass die Ermittlung und rechtliche Verfolgung des ursprünglichen Käufers im Fall einer missbräuchlichen Nutzung der eBook-Datei möglich ist.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783593401812
Untertitel: Macht und Ohnmacht eines politischen Instruments. 1. Auflage. 10 s/w Abbildungen.
Verlag: Campus Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2008
Seitenanzahl: 264 Seiten
Format: epub eBook
Kopierschutz: Wasserzeichen
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben