EBOOK

Medienkompetenz von Studierenden an chinesischen Hochschulen


€ 39,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Mai 2008

Beschreibung

Beschreibung

Qiaoping Lü untersucht anhand einer umfangreichen empirischen Erhebung an acht chinesischen Universitäten die Medienkompetenz chinesischer Studierender. Dabei kommt sie zu dem Ergebnis, dass die Unterschiede zwischen den Studierenden vom wirtschaftlichen Umfeld der Universitätsstandorte abhängen und dass sich die Studierenden je nach ihrem Medienhandeln als ?Anfänger?, ?Musterstudenten?, ?Informatiker?, ?Kritiker?, ?Netzwürmer? und ?Allrounder? charakterisieren lassen.

Inhaltsverzeichnis

Triangulation, quantitative und qualitative Befragung - Clusterportraits der verschiedenen Typen von Studenten - Das Bielefelder Medienkompetenz-Modell als Vorlage der Medienpädagogik - Empfehlungen zur medienpädagogischen Förderung von Medienkompetenz chinesischer Studierender

Innenansichten

Portrait

Dr. Qiaoping Lü promovierte bei Prof. Dr. Klaus Peter Treumann am Lehrstuhl für Medienpädagogik, Forschungsmethoden und Jugendforschung der Universität Bielefeld. Sie ist als Dozentin für Deutsche Sprache und Kultur an der Universität für Außenhandel und Außenwirtschaft in Beijing, China, tätig.

Leseprobe

1. Einleitung (S. 15)

Die rasante Entwicklung der Informationstechnologien bringt in der Volksrepublik China viele Veränderungen im Leben und Studium mit sich, was neue Anforderungen an die Pädagogik stellt. Die chinesischen Studierenden sind seit der Einführung des Internets in China im Jahre 1994 immer stärker von einer Mediatisierung der Lebenswelt beeinflusst. Es stellen sich die Fragen: Wie gehen die Studierenden mit den Neuen Medien Computer und Internet um? Wozu nutzen sie den Computer und das Internet?

Wie erlernen sie den Umgang mit den Neuen Medien? Diesen Fragen gehe ich in diesem Buch nach. Das Buch setzt sich aus sieben Kapiteln zusammen. Im ersten Kapitel werden die Fragestellungen und Zielsetzungen des Forschungsprojektes dargestellt.

Das Promotionsprojekt Medienkompetenz der Studierenden an chinesischen Hochschulen hat sich zum Ziel gesetzt, zum einen die Medienkompetenz der chinesischen Studierenden nach dem Bielefelder Medienkompetenz-Modell im Rahmen einer Bestandsaufnahme über das Medienhandeln empirisch zu erfassen und analysieren, und prototypische Nutzungsprofile unter den Studierenden auf der Grundlage ihrer Medienkompetenz aufzudecken.

Zum anderen geht es darum, Vorschläge und Empfehlungen zur Förderung der Medienkompetenz in den chinesischen Hochschulen auszuarbeiten. Somit wurde eine umfangreiche Datenerhebung im Zeitraum von November 2003 bis Januar 2005 an acht Universitäten in zwei Städten in China durchgeführt.

Die quantitative Stichprobe umfasst 1996 Studierende, die 17 bis 24 Jahre alt sind und in einem Bachelorstudiengang studieren. Zusätzlich wurden 30 Studierende interviewt, wovon 11 Interviews ins Deutsche übersetzt und in die Datenanalyse mit einbezogen wurden.

Im zweiten Kapitel wird dem theoretischen Rahmenbezug der Forschungsfragen nachgegangen. Dabei werden die medientheoretischen Ansätze betrachtet, die für die Interpretation und Auswertung de
r Forschungsergebnisse relevant sind. Folgende medientheoretische Ansätze wurden in Betracht gezogen:

(1) Das Bielefelder Medienkompetenz-Modell wird als die Theoriefolie der Untersuchung eingesetzt. Der Begriff Medienkompetenz wird in Anlehnung an Dieter Baacke in vier Dimensionen ausdifferenziert: Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung und Mediengestaltung.

(2)Die Wissensklufthypothese nimmt eine Wissenskluft an, die durch die digitalen Medien verstärkt werden könnte.

(3)Die Habitustheorie und der Kapitalsortenansatz von Bourdieu behauptet eine ungleiche Verteilung des ökonomischen, kulturellen und sozialen Kapitals an Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Milieus.

(4)Der Nutzenansatz geht davon aus, dass die Mediennutzer ihr eigenes Medienmenü zusammenstellen, um ihre jeweiligen Bedürfnisse zu befriedigen.

(5)Der sozialökologische Ansatz betont das Zusammenwirken der Medien bei den Rezipienten in ihren sozialen Medienwelten, also in ihren konkreten Lebenszusammenhängen. Das methodische Vorgehen, die Datenerhebungen und die Analyseverfahren werden im dritten Kapitel ausführlich dargestellt. Als Forschungsstrategie wird die Triangulation eingesetzt, damit verschiedene Erkenntnisstrategien miteinander kombiniert und aufeinander bezogen werden können.

In der Studie wurden zwei Subtypen der Triangulation realisiert:

a) Theorien-Triangulation und interdisziplinäre Triangulation: Zur Hypothesenbildung und Interpretation der Datenmaterialien werden unterschiedliche Theorienansätze berücksichtigt, die ursprünglich aus unterschiedlichen Fachdisziplinen, nämlich aus Soziologie, Psychologie, Medienwissenschaft, Linguistik und Pädagogik stammen.

b) Methoden- Triangulation: Es wurden in unterschiedlichen Phasen der Studie quantitative und qualitative Forschungsmethoden eingesetzt.

Im vierten und fünften Kapitel wurden die wesentlichen Befunde der quantitativen und der qualitativen Befragungen dokumen
tiert. Es kommt zu folgenden Ergebnissen:

(1) 1730 Befragte können mit Hilfe von multivariatem Verfahren der Clusteranalysen zu sechs Clustern gruppiert werden. Sie sind je nach ihren Ausprägungen auf den unterschiedlichen Dimensionen der Medienkompetenz benannt als Anfänger, Musterstudenten, Informatiker, Kritiker, Netzwürmer und Allrounder.

Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit PDF- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783531908861
Untertitel: 2008. Auflage. Dateigröße in MByte: 2.
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erscheinungsdatum: Mai 2008
Seitenanzahl: iv296
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben