EBOOK

Wissen verlagern


€ 26,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
November 2007

Beschreibung

Beschreibung

Wie können Wissens- und Fähigkeitsbestände der Mitarbeiter im Rahmen von Standortbewertungen berücksichtigt und in Entscheidungen der Standortverlagerung mit einbezogen werden? Dieses Buch bietet fundierte und praxisorientierte Antworten.

Inhaltsverzeichnis

Globalisierung und Wissensgesellschaft

Triebkräfte globaler Standortentscheidungen

Standortentscheidungen messen und bewerten

Fallbeispiele für Standortverlagerungen: Andreas Stihl, BMW, Brandt, Claas, Dürr, Infineon, John Deere, Lego, MAN, Trigema, Trumpf, Varta, ZF Friedrichshafen ...

Fazit

Innenansichten

Portrait

Prof. Dr. Sybille Peters ist Inhaberin des Lehrstuhls Betriebliche Weiterbildung und Personalentwicklung an der Universität Magdeburg.Kai Reinhardt, MBA, entwickelt mit seiner Firma ICO Conceptual Works, Wiesbaden, Strategien und Konzepte für Unternehmen aus Industrie udn Handel.Holger Seidel arbeitet in verantwortlicher Position im Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung, Magdeburg.

Leseprobe

3 Triebkrafte globaler Standortentscheidungen (S. 34-35)

Um sich den Auswirkungen der Globalisierung speziell unter dem Gesichtspunkt von Verlagerungsentscheidungen im unternehmerischen Umfeld zu nahern, stellt sich die Frage nach den Triebkraften und Ursachen. Die Literatur bietet zu den Motiven, die Untemehmen zu Standortentscheidungen bewegen, zahlreiche Erklarungsansatze. Dennoch muss, wenn man sich dem Thema der Standortverlagerung aus einer Wissensperspektive nahert, dariiber nachgedacht werden, inwieweit konventionelle Erklarungsmuster die neuen Rahmenbedingungen einer globalen Wirtschafts- und Standortpolitik antizipieren. Die Beobachtungen in der Praxis lassen den nahe liegenden Schluss zu, dass der Grofiteil aller Verlagerungen derzeit auf rein betriebswirtschaftlichen Motiven und Entscheidungen fufit.

Um die Motive verstehen zu konnen, bedarf es eines genaueren Blickes auf die Grundlagen und Hintergriinde internationaler Standortwahl sowie den Mechanismen, die Untemehmen zur Internationalisierung bewegen.

3.1 Standort, Standortfaktoren und Standortverlagerung

Engelmann, Hummel, Karl Dungs, Sanitartechnik Eisenberg, Vaillant, Viega, Viessmann - das, was sich wie die Mitgliederliste der ortlichen Handwerkskammern liefit, ist in Wirklichkeit ein kleiner Auszug deutscher Unternehmensreprasentanzen in China.l^ Diese Liste liefie sich endlos weiterfiihren, wiirde man alle deutschen Dependancen an auslandischen Standorten erfassen woUen. Es wird also deutlich, dass Internationale Standortentscheidungen schon langst zum Unternehmensalltag in Deutschland gehoren und das Schreckgespenst'' der Verlagerung auf eine reine Medienlegende reduziert werden kann. Wenn also zum AUtag des unternehmerischen Handelns die Selektion neuer Standorte und der Transfer von wertschopfenden Leistungen gehoren, muss als Erstes geklart werden, was ein Standort im betriebswirtschaftlichen Sinne darstellt, welche RoUe in dies
em Zusammenhang Standortfaktoren spielen und wie neue Standorte in der unternehmerischen Entscheidungsfindung ausgewahlt werden.

Seit etwa 150 Jahren sind im Rahmen der wirtschaftswissenschaftlichen Standorttheorie hinsichtlich der Frage nach dem optimalen Standort eine Vielzahl an Theorieansatzen unterschiedlicher Typologien entwickelt worden. Die traditionelle Standorttheorie versucht zum einen zu erklaren, aufgrund welcher okonomischen Determinanten Unternehmen eine Ansiedlungsentscheidung hinsichtlich bestimmter Standorte oder Regionen treffen. Zum anderen geht es um die Frage, welchen Einfluss der Standort des Unternehmens, hinsichtlich Kosten, Ertragen, Gewinn oder der Innovationsfahigkeit, auf den Betriebserfolg hat [Maier/Todtling 1995, 21]. Vor dem Hintergrund, dass Standort- und Produktionsverlagerungen von Unternehmen mittlerweile ein alltaglicher Trend der wirtschaftlichen Entwicklung geworden sind, stellt sich nicht nur bei der Verlagerung, sondern bereits bei der Griindung eines Unternehmens die Frage nach den Qualitaten bestimmter Standorte.

Pressestimmen

"Die Motivation des Buches gefällt, da Standortverlagerungen ein wenig erforschtes und nur schwer erforschbares Feld sind. Besonders hervorzuheben ist daher zum einen die Zusammenschau von Daten zu Standortverlagerungsaktivitäten deutscher Unternehmen. Dies ist aufschlussreich und regt zu weiterer Erforschung an. Zum anderen sind die prominenten Beispiele zu Standortverlagerungen, Verbleib und Rückverlagerung anschaulich geschildert." OrganisationsEntwicklung - Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management, 02/2009

Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit PDF- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783834992772
Untertitel: Risiken und Potenziale von Standortverlagerungen. 2006. Auflage. eBook. Dateigröße in MByte: 15.
Verlag: Gabler Verlag
Erscheinungsdatum: November 2007
Seitenanzahl: ix232
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben