EBOOK

Das Summa Summarum des Management


€ 19,99
 
pdf eBook
Sofort lieferbar (Download)
Oktober 2007

Beschreibung

Beschreibung

Kann man gutes Management lernen? Gibt es im Management so etwas wie "ewige Wahrheiten"? Wie navigieren Unternehmer und Führungsverantwortliche ihre Firmen durch Krisenzeiten? Wie können Führungskräfte notwendige Veränderungen herbeiführen oder Mitarbeiter motivieren, auf neue Ziele einschwören, Lust auf Leistung vermitteln? Das "Summa Summarum des Management" bringt 25 der wichtigsten Werke der Managementliteratur auf den Punkt. Das Buch skizziert die Inhalte, fixiert die Kerngedanken und bietet dem Leser damit eine Abkürzung zu den essentiellen Prinzipien des Management in der heutigen Zeit.

Inhaltsverzeichnis

1. Führung und Organisation

2. Informationsmanagement

3. Personalmanagement

4. Leistungsmanagement

5. Finanzmanagement

Innenansichten

Portrait

Cornelius Boersch hat noch während seines Studiums das Unternehmen ACG AG, ein heute führender Anbieter von Smart Card Systemen, gegründet und erfolgreich an die Börse geführt. Heute unterstützen er junge Unternehmer als Business Angel und Venture Capital Partner.Prof. Dr. Rainer Elschen leitet den Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Banken an der Universität Duisburg-Essen.

Leseprobe

Genetische Vielfalt (S. 241-242)
Nicht nur in der Biologie ist genetische Vielfalt Voraussetzung für langfristige Gesundheit, sondern auch im Unternehmen. Durch Ausbildung, Berufs- und Lebenserfahrung bildet sich der Wahrnehmungshorizont des einzelnen Managers. Er hat mit der Zeit eine Reihe feststehender Auffassungen über seinen Wirtschaftszweig und dessen Entwicklung, eine Art „genetischen Code", der sein Handeln bestimmt. Der durchschnittliche Manager lebt in diesem Rahmen. Er weiß nicht, was außerhalb liegt und, schlimmer noch, er weiß auch nicht, dass er es nicht weiß. Durch die Einstellungspraxis der meisten Unternehmen potenziert sich dieser Effekt eingeschränkter Wahrnehmung, denn es werden immer ähnliche Typen eingestellt. Hamel und Prahalad warnen: „Eine Industrie, deren Protagonisten allesamt Klone sind, ist ein gefundenes Fressen für jedes Unternehmen, das nicht im vorherrschenden Managementrahmen gefangen ist." Prominentes Beispiel aus den 90er-Jahren war Virgin Atlantic, die 1994 etablierte Fluglinien wie American und United Airlines in der Zahl der Transatlantikpassagiere überflügelte.

Unternehmen, die in komplexen Märkten ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten wollen, müssen also „genetische Vielfalt" entwickeln. Dies kann geschehen durch unternehmerische Initiativen und durch Einstellen Andersdenkender – denen dann aber auch entsprechende Einflussmöglichkeiten einzuräumen sind. Ist das Unternehmen bereits mit nicht mehr zeitgemäßen „Klonen" überfüllt, ist eine „Gentherapie" von Nöten. Das bedeutet, defekte Gene auszutauschen.

Es reicht nicht, eine lernende Organisation zu sein, sondern sie muss auch gezielt das „verlernen", was überholt ist, auch wenn es genau die Verhaltens
weisen und Einstellungen sind, die das Unternehmen früher stark gemacht haben.

Nur wenige Unternehmen sind bislang in der Lage, sich derart neu zu erfinden und immer wieder innovativ am Markt zu positionieren. Motorola gehört zu den Ausnahmen. Es stieg in den Halbleiterbereich ein, erneuerte sich ein zweites Mal, indem es sich auf Handys konzentrierte und wagte die Erneuerung zum dritten Mal als Hersteller von Unterhaltungselektronik.

Vorausblick entwickeln
Um Vorausblick zu entwickeln, muss erst einmal die Notwendigkeit dafür erkannt werden. Manager wissen in aller Regel, wie stark sich ihr Wirtschaftszweig im letzten Jahrzehnt verändert hat, sind aber vielfach nicht darauf vorbereitet, dass sich ihr Geschäft auch in Zukunft wesentlich verändern wird. Hinzu kommt eine gewisse Betriebsblindheit. So stellen die Führer eines großen Unternehmens zum Beispiel stolz fest, dass ihre Firma seit Jahren auf Wachstumskurs ist, übersehen dabei aber, dass die Produktivität pro Mitarbeiter gesunken ist.

Ein weit verbreiteter Glaubenssatz lautet, dass es für große Unternehmen fast unmöglich sei, innovativ zu sein. Hamel und Prahalad argumentieren dagegen, dass die Vorstellungskraft der Mitarbeiter großer Unternehmen nicht geringer ist die in kleineren Firmen. Was Innovation abwürgt, sind umständliche Genehmigungsverfahren, die dafür sorgen, dass viele Ideen gar nicht erst an der Unternehmensspitze ankommen.

Wer sich am Markt behaupten will, muss bereits die ersten Entwicklungszeichen am Markt erkennen und zu deuten wissen. Voraussetzungen sind fundierte Einsichten in die Entwicklung von Lebensgewohnheiten, Technologien, von der Bevölkerungsstruktur und der Geopolitik, aber ebenso von Vorstellungsgabe und die Fähigkeit, Vorhersagen zu treffen. Walt Disney nannte diese Fähigkeit „Imagineering". r />
Hat die Unternehmensführung erkannt, dass Voraussicht überlebensnotwendig ist, muss sie hinreichend Zeit, Raum und Arbeitskräfte einplanen, um Trends und Entwicklungen antizipieren zu können.


Pressestimmen

"Es ist ein Buch, welches geeignet ist, sich in kurzer Zeit einem Management-Schwerpunkt aus mehreren Blickwinkeln zu nähern, das aber zugleich auf vertiefende Literatur verweist und durch seine klare Struktur Spaß macht. Wie auch bereits sein Vorgänger 'Das Summa Summarum des Erfolges' ein Lesespaß mit inhaltlichem Anspruch und vielen Denkanstössen." Personalwirtschaft, 11/2007
"Lobenswert ist dieses Unterfangen [...]. Es bietet der/dem Lesenden einen ersten Überblick und Einstieg in verschiedenste relevante Managementthemen. Übrigens funktioniert dieses Buch wie eine moderne Talkshow in öffentlich-rechtlichen Sendern. Kurz, knapp und bündig wird Managementliteratur vorgestellt. Das Buch kann ohne Wenn und Aber bei Small Talks zwischen Führungskräften bestehen bzw. für angehende Manager ein hilfreiches Nachschlagewerk zur Orientierung sein." OrganisationsEntwicklung, 03/2007
"Die einzelnen Kapitel zeigen im Schnellverfahren, wie Sie zum Beispiel in Krisenzeiten navigieren, wie Sie Lust auf Leistung vermitteln oder werteorientiert führen." Markt und Mittelstand, 04/2007
"Diese Neuerscheinung vermittelt - quer durch Zeiten und Themenbereiche - einen kompakten Überblick modernen Managementwissens. [...] eine sehr respektable Veröffentlichung." controller magazin, 03/2007

Technik

Dieses eBook wird im PDF-Format geliefert und ist mit einem Adobe DRM-Kopierschutz versehen. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die PDF und Adobe DRM unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie das eBook auf Ihr tolino Gerät mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions.

  • Sony Reader und andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im eBook.de-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte mit PDF- und Adobe DRM-Unterstützung.

  • Tablets und Smartphones
    Installieren Sie die eBook.de READER App für Android und iOS oder verwenden Sie eine andere Lese-App für PDF-eBooks mit Adobe DRM.

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

Schalten Sie das eBook mit Ihrer persönlichen Adobe ID auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig frei.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

EAN: 9783834993205
Untertitel: Die 25 wichtigsten Werke für Strategie, Führung und Veränderung. 2007. Auflage. eBook. Dateigröße in MByte: 2.
Verlag: Gabler Verlag
Erscheinungsdatum: Oktober 2007
Seitenanzahl: xiii369
Format: pdf eBook
Kopierschutz: Adobe DRM
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben