EBOOK

Humboldt reloaded


€ 24,90
 
kartoniert
Sofort lieferbar
Januar 2010

Beschreibung

Beschreibung

Der Ruf nach Bildung ertönt gegenwärtig vielerorts. Doch meinen nicht alle dasselbe, soll Bildung häufig dem Menschen lediglich seinen (Arbeits-)Platz in der Gesellschaft zuweisen. Tobias Prüwer entfaltet eine Bildungsvorstellung jenseits von Zweck-Mittel-Kalkulationen. An Humboldt und Lyotard anknüpfend, charakterisiert er Bildung als offenen Prozess, in dem sich das Individuum zur Welt und sich selbst ins Verhältnis setzt. Dabei erscheint der Mensch weder als isolierte Monade, noch an Institutionen ausgelieferte soziale Maschine. Eine so verstandene Bildung zielt auf Mündigkeit wie Emanzipation und öffnet den Blick zudem auf das Mögliche, das sich innerhalb der Sachzwanglogik dem Auge entzieht. Skepsis und Kritik stellen wesentliche Merkmale der unterbreiteten Bildungsidee dar, Differenzieren und Unterscheiden dienen als Basis für selbstständiges Ermessen und das Entwickeln einer souveränen Urteilskraft. Das individuelle Weltbild wird geschärft wie relativiert, was in der Anerkennung verschiedener Lebensformen seinen Ausdruck findet - ein radikal-demokratisches Element. Der "Widerspruch von Bildung und Herrschaft" (Heinz-Joachim Heydorn) ist weiterhin unauflösbar.

Portrait

Tobias Prüwer (*1977), Studium der Philosophie und Mittleren und Neueren Geschichte in Leipzig und Aberdeen. Redaktionelle Mitarbeit bei Radio F.R.E.I. Erfurt. Koorganisator des Kolloquiums "Was ist Gemeinschaft?". Redaktionsmitglied der philosophiestudentischen Zeitschrift EiGENSiNN. Theaterredakteur des Leipzig-Magazins Kreuzer und Chefredakteur des digitalen Stadtfeuilletons Leipzig-Almanach. Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Philosophie der Universität Leipzig. Forschungsauftrag für DB Systel. Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte: Zwischen Ermächtigung und Entmächtigung - Philosophie der Bildung und Kritik an der Erziehung zur Brauchbarkeit; Eine Frage der Technik? - Das Apparate-Paradigma und die Pluralität der Weltzugänge; Just Flesh? - Body Modification und Körperpolitiken. Lebt als freier Autor in Leipzig.
EAN: 9783828899919
ISBN: 3828899919
Untertitel: Kritische Bildungstheorie heute. 'Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag'. 1. , Aufl.
Verlag: Tectum Verlag
Erscheinungsdatum: Januar 2010
Seitenanzahl: 130 Seiten
Format: kartoniert
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben