EBOOK

Erhabenheit


€ 58,00
 
geheftet
Sofort lieferbar
Mai 2011

Beschreibung

Beschreibung

Erhabenheit ist der wichtigste aller modernen Begriffe der Ästhetik-Theorie. Das Erleben von Erhabenheit entwickelt sich zugleich zum wichtigsten aller modernen Gefühle - aber auf eine erschreckend destruktive Art und Weise, und noch dazu nahezu unbemerkt. Denn der Begriff der Erhabenheit gilt fälschlicherweise als antiquiert und überholt.Doch die vorliegende Analyse beweist das Gegenteil und findet Erhabenes zuhauf, in der Philosophie, den Literatur-, Medien- und Politikwissenschaften, Theologie und Kunstgeschichte, der Psychologie, Soziologie und Genderforschung; sogar die Wirtschafts- und Naturwissenschaften thematisieren die Erhabenheit. Darum wird mit diesem Buch eine komplette Übersicht nicht nur über die Sprach- und Literaturwissenschaft gegeben, sondern vor allem über die komplette Philosophiegeschichte der Erhabenheit, ergänzt durch die vielfaltigen Verwendungen des Begriffs in verschiedenen Disziplinen, seine psychologisch-theoretische Systematik und eine Wertung der modernen Erhabenheit

Portrait

Stefanie Voigt studierte Philosophie, Kunst, Kunstgeschichte, Germanistik und Geschichte. Sie promovierte in Theoretischer Psychologie und unterrichtet Ästhetik-Theorie und Kulturwissenschaft an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen.
EAN: 9783826042836
ISBN: 3826042832
Untertitel: Über ein großes Gefühl und seine Opfer. 'Epistemata Philosophie'. GEH.
Verlag: Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum: Mai 2011
Seitenanzahl: 308 Seiten
Format: geheftet
Es gibt zu diesem Artikel noch keine Bewertungen.Kundenbewertung schreiben